Confusion, numéro 09

Neu

Ab

3'200.00 CHFinkl. MwSt.

Sofort zugesendet nach der Massanfertigung.

Darstellung

Fotografische ThemenNackt, Mensch
Fotografischen TechnikBichromat-Gummi, Schwarz White, Alte Prozesse
Arbeiten nummeriert, begrenzt:5 Exemplaren
Weißer Rand um die Fotografie5cm
SupportGravierpapier 340g Hahnemühle®

Photograf

Bert Van Pelt

In der Serie „Confusion“ schafft er eine Welt, wo Körper aus Fleisch und aus Marmor sich vermischen. Die von dem Bildhauer gegebene Bedeutung wird auf die Schönheit und das Verlangen abgelenkt. Die Verwirrung verstärkt sich noch mehr dank der Technik eines Pigmentabzugs. Der Artist sucht nicht den perfekten Körper. Im Gegenteil rücken die Abnutzung von Stein und die Unvollkommenheiten des Körpers die beiden Personen zusammen, um eine einzige zu schaffen.

In der Serie „Naked Box“ handelt es sich auch um Ablenkung. Dieses Projekt bezieht sich auf den Massenverbrauch, dessen Opfer die Gesellschaft ist. Dadurch dass man die Rolle vertauscht, befindet der selbst Verbrauchobjekt gewordenen Einzelne sich in Dosen und packt sich vor dem Objektiv aus.

Zurzeit arbeitet der Artist auf dem Projekt „Frames“. Das sind Bilder mit doppelter Bildeinstellung. Nackte Körper stehen Modell in geometrischen Formen. Diese Formen bilden die erste Bildeinstellung. Die zweite ist die des Suchers des Fotoapparats. Die von den Körpern genommenen Stellungen sind in perfekter Harmonie mit der Geometrie der Formen. Strenge und Stärke stehen im Gegensatz zu der Süße.

Das Gummibichromatverfahren gehört zu dem Stil des Artisten. Seit mehreren Jahren benutzt er diesen Abzugstype, der aus dem 19. Jahrhundert stammt und heute fast unbekannt ist. Die Wiedergabe des Gummidrucks ruft die Stoffen ins Leben und schafft die Illusion einer dritten Dimension, die in der modernen Fotografie so stark gesucht wird.

Der Fotograf erfindet die klassische Fotographie wieder, dadurch er sich in einem minimalsten und ästhetischen Stil ausdrückt. Robert Mapplethorpes Kunstwerk ist seine hauptsächliche Quelle der Inspiration.


Bert Van Pelt ist 1969 in Mol (Belgien) geboren. Er ist ein Fotograf, der in Lüttich lebt und arbeitet. Seit mehreren Jahren macht er eine Untersuchung über dem nackten Körper.

Ausstellungen

Juli 2017: kollektive Ausstellung in der Galerie Arles im Rahmen des Festival Voies Off in Arles, Frankreich

April 2017: 3. Preis im Wettbewerb „Nu et Modernité“ mit dem Festival Européen de la Photo de Nu und dem Magazine Réponses Photo

Oktober 2016: Festival Les saisons de la Photographie in Soumagne (Belgien), Vorführung über dem Gummibichromatverfahren

Mei 2016: Journées Européennes des Ecoles de Photographies à Paris, Konferenz über dem Projekt « Confusion »

September 2015 : kollektive Ausstellung in Museum Ken Damy in Brescia, Italia

September-Oktober-November 2015: Ausstellung „Nakes box“ bei Philippe & Partners in Lüttich (Belgien)

Februar 2015: Journées Européennes des Ecoles de Photographies à Paris

September-Oktober 2014 : kollektive Ausstellung „Errances“ in Espace Duesberg in Verviers (Belgien)

Mei-Juni 2014: kollektive Ausstellung « Des hommes et des terrils » in Maison des Terrils in St-Nicolas, Lüttich (Belgien)

März-Mei 2014: kollektive Ausstellung „BIP.OFF“ in TALP in Lüttich (Belgien)

April 2014: Ausstellung der Ernannte der Wettbewerb-treffung der Kunst- und Fotograflehre, Namur (Belgien)

Januar 2014: Ausstellung „Waking Up“ in der Mediathek Verviers (Belgien)

Oktober 2012: kollektive Ausstellung „Des terrils et des hommes“, eingeweiht von Priorité à l’ouverture, Galerie Ouverture, Lüttich (Belgien)

Juni 2012: Kunstmanifestation „Troc‘ Art“, MAMAC, Lüttich (Belgien)

Juni 2012: kollektive Ausstellung „Nuit du paradoxe“, Lüttich (Belgien)

2012-2016: Fotografieskurs in der Academie des Beaux-Arts de Liège (Lüttich, Belgien)

Juni 2010: Fotosvoführung im Rahmen der Manifestation Ciné Quartier, in Sclessin, Lüttich (Belgien)

Januar 2010: kollektive Ausstellung Sclessin au quotidien, eingeweiht durch das Kulturzentrum Ourthe et Meuse in Sclessin, Lüttich (Belgien)

2008-2015: Strecke von Künstler im Rahmen des Festival des Arts in Cointe, Lüttich, Belgien

19 weitere Werke desselben Fotografen